1000 Fragen an dich selbst #33

641. Welches Musikinstrument würdest du gern spielen?

Ein handliches. Blockflöte. Mundharmonika.

642. Hast du eine umfassende Allgemeinbildung?

Ja, ich denke schon.

643. Für wen hast du eine Schwäche?

Meinen Mann.

644. Was ist dein größtes Hemmnis?

Selbstzweifel.

645. Was machst du heute?

Urlaub.

646. Worüber hättest du lieber länger nachdenken sollen?

Über etwas nicht zu lange nachzudenken, gehört nicht zu meinen Problemen.

647. Bist du lieber im Recht oder hast du lieber Glück?

Was hat das eine mit dem anderen zu tun?

648. Was hälst du von den Partnern deiner Freundin?

Hat meine Freundin mehrere Partner?

649. Welche Eigenschaft deines Vaters hättest du auch gerne?

Da fällt mir keine ein.

650. Welche Idee musst du irgendwann noch aufgreifen?

Ein Buch zu schreiben.

651. Wie würdest du dein Leben in drei Stichwörtern beschreiben?

1. Das 2. ist 3. unmöglich.

652. Was ist das Beste am Erwachsensein?

Wahlrecht.

653. Bist du ein Kämpfertyp?

Nein.

654. Wie viel Fantasie hast du?

Das kann ich nicht sagen, dafür fehlt mir die Fanasie.

655. Können sich Menschen ändern?

Ja.

656. Versuchst du, ein Problem zuerst selbst zu lösen?

Wenn es mein Problem ist, dann ja.

657. Was hättest du gern zehn Jahre früher gewusst?

Keine Ahnung.

658. Was wird dein nächstes Projekt?

Meine Bachelor-Arbeit.

659. Machst du häufig mehrere Dinge gleichzeitig?

Ich versuche es zu vermeiden.

660. Was liegt dir immer noch im Magen?

Die Kekse, die ich gegessen habe.

Advertisements

1000 Fragen an mich selbst#32

621. Von wem hast du vor Kurzem Abschied genommen?
Vor einer Woche ist mein Mann mit den Kindern in Urlaub gefahren. Da habe ich mich von ihnen verabschiedet.

622. Bist du (oder wärst du) eine Jungenmutter oder eine Mädchenmutter?
Das ist eine dermaßen dumme Frage! Ich bin eine Mutter, das Geschlecht meiner Kinder spielt keine Rolle. Und was soll denn eine Mädchenmutter überhaupt sein? Und eine Jungenmutter? Ich bin die Mutter meiner Kinder. End of story.

623. Hast du schon mal individuelle Ansichtskarten gestaltet?
Ja.

624. Wie würde dich deine Familie beschreiben?
Verrückt.

625. Wonach suchst du deine Kleidung aus?
Sie soll mir gefallen.

626. Welche deiner Eigenschaften magst du nicht?
Meine Ungeduld.

627. Welches Gericht würdest du am liebsten jeden Tag essen?
Keines, da ich mich nach einer Zeit regelrecht anekeln würde.

628. Mit welchem Gefühl spazierst du durch den Zoo?
Ich gehe ungern in den Zoo. Es gibt sicherlich Tiere, die annährend artgerecht in Zoos gehalten werden können. Aber ich habe Bedenken, ob es vertretbar ist, Tiere in Gehegen/ Käfigen einzusperren.

629. Bei welcher Angelegenheit hättest du deine Grenzen früher aufzeigen müssen?
Das passiert mir häufiger. Mit abnehmender Tendenz.

630. Welcher Film ist für dich der beste bzw. schlechteste Film, der jemals produziert wurde?
Ich habe mit den Kinder vor einigen Jahren den Film „Der Drache Kokosnuss“ im Kino geguckt. Sehr, sehr schlimm. Der Film, der mir in den vergangenen Jahren am besten gefallen hat, war „Toni Erdmann“. Sehr gut hat mir auch die Verfilmung der Stephen King Reihe von „Der dunkle Turm“ gefallen.

631. Ist jeder Tag ein neuer Anfang?
Von was denn eigentlich? Und wenn ja, ist dann jeder Abend ein Ende?

632. Wo gehst du beim ersten Date am liebsten hin?
An einen Ort, an dem ich mich auskenne und andere Menschen sind.

633. Wann musstest du dich zuletzt zurückhalten?
Da ich sehr ungeduldig und schnell genervt bin, kommt das leider häufiger vor.

634. Kannst du jemanden imitieren?
Ja, aber vielleicht ist es eher eine Persiflage…

635. Was hättest du viel früher tun müssen?
Mit dem Beantworten dieser Fragen aufhören. Ich habe das Gefühl, dass mich die Fragen immer mehr nerven und meine Antworten das wiederspiegeln. Mal schauen, ob ich weiter durchhalte.

636. Singst du im Auto immer mit?
Nicht immer, aber sehr oft.

637. Mit wem würdest du gern tauschen?
Mit niemanden.

638. Wann hast du zuletzt heftig gejubelt?
Offen gesagt, bin ich nicht der Typ, der heftig jubelt.

640. Wodurch wirst du inspiriert?
Durch die Lebensgeschichten anderer.

1000 Fragen an dich selbst #31

601. Worauf achtest du bei jemandem, dem du zum ersten Mal begegnest?
Ich weiß nicht, auf was ich zu erst achte. Das hängt auch davon ab, wo ich derjenigen bzw. demjenigen begegne. Ich bin sehr schnell darin zu entscheiden, ob mir jemand sympathisch oder unsympathisch ist, kann aber inzwichen den ersten Eindruck und die Schlussfolgerung daraus überdenken und ggf. anpassen.

602. In welcher Hinsicht könntest du etwas aktiver sein?
Können wir nicht alle aktiver sein? Ich weiß, wie wichtig Sport für mein Wohlbefinden ist, aber es ist immer wieder ein Kampf mit mir, mich dazu aufzuraffen. Ich wäre froh, wenn ich motivierter und somit aktiver in dieser Hinsicht wäre.

603. Spielst du in deinem Leben die Hauptrolle?
Ja, wer sonst?

604. Welcher Lehrer hatte einen positiven Einfluss auf dich?
Mein erster Klassenlehrer. Am Ende des zweiten Schuljahres hat er die Stelle gewechselt und das bedauere ich.

605. Was würdest du am meisten vermissen, wenn du taub wärst?
Musik hören.

606. Über welche Nachricht warst du in letzter Zeit erstaunt?
Ich habe Urlaubsgrüße von einer Bekannten erhalten, von der ich es nicht erwartet hatte.

607. Wärst du gern wieder Kind?
Nein!

608. Was kannst du stundenlang tun, ohne dass dir langweilig wird?
Stundenlang? Schlafen.

609. Wann warst du zur richtigen Zeit am richtigen Ort?
Jetzt.

610. Denkst du oft darüber nach, wie Dinge hergestellt werden?
Ab und an.

611. Welche kleinen Erfolge konntest du zuletzt verbuchen?
Ich habe es gestern geschafft, das Haus zu verlassen, um einzukaufen.

612. Wirst du meistens jünger oder älter geschätzt?
Eher jünger.

613. Wann hast du zuletzt Sand unter den Zehen gespürt?
Letzte Woche auf der Terrasse, auf der meine Töchter Sand verteilt haben.

614. Welchen Beruf haben sich deine Eltern für sich vorgestellt?
Das weiß ich nicht. Wir haben nicht darüber gesprochen.

615. Welches Gerät von früher fehlt dir?
Ein Gerät von früher, das mit fehlt? Ich glaube nicht, dass es das gibt.

616. In welcher Hinsicht denkst oder handelst du immer noch wie ein Kind?
Wie schon seit Beginn meines Lebens atme ich. Ich halte das für das Erfolgsrezept meines andauernden Lebens.

617. Heilt die Zeit alle Wunden?
Nein, die Wunden relativieren sich mit der Zeit. Im besten Fall erlebt man viele gute Dinge, so dass die schlechten einen nicht mehr so großen Anteil am Leben haben.

618. Bist du romantisch?
Nein.

619. Was würdest du einem jüngeren Ich mit auf den Weg geben?
Lass dir nicht von alten Leuten ins Leben quatschen. Haha!

620. Was machst du mit Souvenirs, die du bekommen hast?
Hinstellen bzw. verwenden, wenn sie mir gefallen. Ansonsten weiterverschenken oder wegwerfen. Ich habe mich zuletzt noch von einem Souvenir getrennt, das mir meine Eltern aus Irland mitgebracht haben. Es hatte keine Bedeutung für mich, warum dann behalten? Also, ganz offen gesagt, wenn man sich nicht sicher ist, ob die oder der zu beschenkende sich über das Mitbringsel freut, einfach nichts kaufen.

1000 Fragen an dich selbst #30

581. Wie kannst du es dir selbst leichter machen?
Was leichter machen?

582. Worum weinst du insgeheim?
Insgeheim? Eigentlich um nichts. Von den Dingen, um die ich weine, habe ich anderen erzählt. Oder ist mit der Frage gemeint, dass ich alleine weine und mit keinem darüber rede?

583. Hast du jemals einen Liebesbrief geschrieben?
Nein, keinen Liebesbrief im klassischen Sinne. Mir fehlt jeglicher Sinn für Romantik. Ein „Ich liebe dich!“ ist für mich Liebesbekundung genug.

584. Hast du jemals einen Liebesbrief bekommen?
Ja.

585. Spendest du regelmäßig für einen guten Zweck?
Ja.

586. In wie vielen Weltstädten bist du gewesen?
Doofe Frage.

587. Welchen Modetrend von früher findest du heute lächerlich?
Manche dieser 1.000 Fragen sind echt nervig. Warum ist diese Frage so abwertend formuliert? Ich finde keinen Modetrend lächerlich, was nicht bedeudet, dass mir alle gefallen haben oder gefallen. Im Rückblick ist es sehr einfach alles ins Lächerliche zu ziehen.

588. Ist deine Grundeinstellung positiv?
Ja.

589. Wie reich wärst du gerne?
Reichtum ist nichts, was ich anstrebe. Ich würde Reichtum aber nicht ausschlagen. In meiner Vorstellung ist man reich, wenn man sich um Geld keinerlei Gedanken mehr machen muss, weil es einfach da ist.

590. Darf man lügen, um jemanden zu schützen?
Gab es diese Frage nicht schon?

591. Was hast du in letzter Zeit gebraucht gekauft?
Bücher.

592. Was ist als Kopie besser als das Original?
Das sind Fragen heute… Keine Ahnung. Ist grundsätzlich nicht alles eine Kopie von irgendwas?

593. Hörst du gut auf deinen Körper?
Ich versuche es, aber manchmal verstehe ich ihn falsch oder gar nicht.

594. Von welchem Beruf weißt du nicht, was man da genau macht?
Was macht ein Flachglastechnologe? Und gibt es auch einen Tiefglastechnologen?

595. Was stimmt nicht, wenn du dich jetzt umschaust?
Wenn ich mich hier umschaue, ist alles in Ordnung, wie es ist.

596. Was wünschst du dir für die Menschheit?
Liebe für alle!

597. Gehst du unter Leute, wenn du dich allein fühlst?
Nein.

598. Welche Droge würdest du gern ausprobieren, wenn sie legal wäre?
Gab es die nicht auch schon? Ich würde keine Droge ausprobieren, da ich Angst davor habe, abhängig davon zu werden. Ob Drogen legal oder illegal sind, ändert nichts am Sucht- und Gefahrenpotential.

599. Wann hattest du zuletzt Schmetterlinge im Bauch?
Das müsste ich Herbert G. fragen.

600. Wie oft schaltest du dein Telefon aus?
Unser Festnetztelefon ist immer an. Mein Smartphone schalte ich über Nacht aus.

1000 Fragen an dich selbst #29

561. Bedauerst du etwas?
Nein. Die Frage ist mir zu sehr „Hätte-Hätte-Fahrradkette“.

562. Welchen Zeichentrickfilm magst du am liebsten?
Animal Farm.

563. Was würdest du deinem Kind gern fürs Leben mitgeben?
Liebe, Liebe, Liebe.

564. Welches Buch hast du in letzter Zeit mit einem tiefen Seufzer zugeklappt?
Ein Seufzer der Erleichterung? Ich habe auf einer Zugfahrt „Slam“ von Nick Hornby gelesen und viele Seiten vorgeblättert. Die Story ist ganz nett, aber ziemlich belanglos.

565. Würdest du gern wieder in einer Zeit ohne Internet leben?
Nein, das hat aber weniger mit dem Internet sondern mit der Zeit zu tun. Ich möchte einfach im Heute leben.

566. Wann hast du zuletzt ein Bild ausgemalt?
Am Montag. Meine Tochter hat ein Bild mit Bleistift gemalt und ich habe es mit Buntstiften ausgemalt.

567. Wer war deine Jugendliebe?
Peter K.

568. Für wen hast du zuletzt Luftballons aufgeblasen?
Für meinen Sohn. Er hatte vor kurzem Geburtstag.

569. Wie würden andere Personen deine Wohnung beschreiben?
Wat weiß ich und es interessiert mich nicht.

570. Mit wem stöberst du am liebsten in Erinnerungen?
Stöbern. Mir ist gerade erst aufgefallen, was das für ein komisches Wort ist. Stöbern.

571. Wie viele Stunden am Tag verbringst du vorm Computer?
Momentan zu wenige.

572. Verschweigst du deinem Partner manchmal Sachen, die du gekauft hast?
Nein.

573. Wen oder was benutzt du als Ausrede, um etwas nicht fertig machen zu müssen?
Immer nur mich. Ich mag Ausreden grundsätzlich nicht. Wenn ich etwas nicht fertig mache, sage ich einfach den Grund dafür. Ende.

574. Gehst du gern ins Kino?
Ja, sehr gerne.

575. Wie großzügig bist du?
Ich bin sehr groß in großzügig sein.

576. Was versuchst du zu vermeiden, weil du Angst hast?
Das Sterben. Ich vermeide große Menschengruppen, weil sie mir Angst machen.

577. Was ist deine neueste harmlose Leidenschaft?
Ich liebe Binge Watching, habe aber selten die Gelegenheit dazu. Wenn mein Mann in zwei Wochen mit den Kindern verreist, werde ich diese Leidenschaft ausleben.

578. Was würdest du auf dem roten Teppich tragen?
Kleidung.

579. Wie geht es dir wirklich?
Really?

580. Worauf hast du zuletzt schweren Herzens geantwortet?
Da fällt mir gerade nichts ein.

1000 Fragen an dich selbst #28

541. Führst du Tagebuch?
Nein, ich habe in meiner Jugend Tagebuch geschrieben. Vor ca. zwei Jahren habe ich die Tagebücher verbrannt. 95% der Einträge waren zu belanglos, um sie für die Nachwelt aufzubewahren.

542. Welche Personen sind auf deinem Lieblingsfoto abgebildet?
Meine Kinder.

543. Hast du häufig unnötigerweise Schuldgefühle?
Nein.

544. Was magst du am Sommer am liebsten?
Die Helligkeit.

545. Auf was kannst du am leichtesten verzichten?
Ich kann sehr gut auf Hass, Gewalt und Krieg verzichten.

546. Wie häufig gönnst du dir etwas?
Ich zähle nicht mit.

547. Mit welcher Art von Fahrzeug fährt du am liebsten?
Ich fahre gerne mit dem ICE.

548. Wovon bist du glücklicherweise losgekommen?
Vom Rauchen.

549. Woran denkst du morgens zuerst?
Ich will nicht aufstehen!

550. Was hast du vom Kindergarten noch für Erinnerungen?
Nicht viele. Ich kann mich daran erinnern, dass Sven K. seine Sandalen im Sandkasten vergraben hatte und sie nicht wiederfinden konnte. Seine Oma, bei der er mit seiner Schwester lebte, hat mit ihm gesucht. Sie war sehr aufgebracht und ich vermute, dass er später geschlagen wurde. Seine Oma war keine „liebe“ Oma. Ein anderes Mal hat er Schneidegras gegessen, woraufhin sein Mund blutete. An Karneval feierte die Mutter von Britta R. mit. Sie tanzte den Ententanz. Ich war absolut erstaunt und beobachtete alles sehr genau. Meine Mutte lehnte es komplett ab, Karneval zu feiern. Das hatte irgendwas mit ihrem Verständnis von Religion zu tun… Ich bin nicht gerne in den Kindergarten gegangen.

551. Welchen Wochenendtrip oder welche Kurzreise hast du gerade geplant?
Ich habe mich zu einem Wochenend-Seminar zu Kafka im Oktober angemeldet.

552. Bist du ein Landmensch oder ein Stadtmensch?
Weder noch.

553. Mit welcher Person, die du nicht persönlich kennst, fühlst du dich verbunden?
Ich fühle mit Menschen mit, die ich nicht persönlich kenne. Ich bin aber mit keinem davon „verbunden“.

554. Was gibt dir in schweren Zeiten Halt?
Mein Mann, meine Kinder, meine Freundinnen und Ruhe.

555. Bist du gut zu dir selbst?
Ja.

556. Was bedeutet Freundschaft für dich?
Zuneigung.

557. Wer hat dich in letzter Zeit überrascht?
Die Lehrerin meiner Tochter.

558. Traust du dich, Fragen zu stellen?
Hängt von der Situation ab.

559. Hast du Dinge vorrätig, die du selbst nie isst oder trinkst?
Wir haben nur wenige Vorräte, ein paar Sachen für die Kinder, die ich nicht esse und die üblichen Lebensmittel.

560. Setzt du dir Regeln, die du dir selbst ausgedacht hast?
Ja.

1000 Fragen an mich selbst #27

521. Welcher Dokumentarfilm hat dich beeindruckt?
Der letzte der Ungerechten.

522. Machst du in der Regel das, was du willst?
Ich habe in meinem Leben viele Freiheiten und bin sehr dankbar dafür. Ich denke aber trotzdem, dass ein freier Wille nur eine Vorstellung ist.

523. Wie weit hast du deine Vergangenheit hinter dir gelassen?
Es gibt nur eine Person mit der ich noch in Kontakt bin, die mich schon vor 30 Jahren kannte. Ich habe oft das Gefühl nur wenige Erinnerungen an meine Kinder- und Jugendzeit zu haben, vielleicht ist das ein Irrtum. Ich habe nach und nach fast alles weggeworfen, was ich aus dieser Zeit noch hatte. Ich hing nicht daran. Inzwischen versuche ich die Erinnerungen, die ich habe, anders zu werten. Die Dinge sind passiert. Nach vielen Jahren der Trauer gelingt es mir nach und nach das zu akzeptieren und meine Perspektive darauf zu verändern.

524. Was solltest du eigentlich nicht mehr tun?
Rauchen. Mache ich auch nicht, aber das Verlangen danach spüre ich oft.

525. Magst du klassische Musik?
Ja.

526. Wie aufgeräumt ist es in deinem Kopf?
Nicht besonders.

527. Welches Gedicht magst du sehr?
Der Panther von Rilke.

528. Bist du eine gute Verliererin?
Ja, aber eigentlich spiele ich inzwischen viel zu selten, um das beurteilen zu können.

529. Wer sollte dich spielen, wenn man dein Leben verfilmen würde?
Meine Tochter.

530. Wie viel Zeit brauchst du, um dich für einen festlichen Anlass zu stylen?
Blöde Frage.

531. Wer hat für dich Vorbildfunktion?
Ich persönlich habe kein Vorbild. Jeder sollte so handeln, wie er es von anderen erwartet und somit sollte jeder sich selbst ein Vorbild sein. In der Theorie…

532. Würdest du etwas stehlen, wenn du nicht dafür bestraft würdest?
Nein.

533. Hättest du gern eine andere Haarfarbe?
Nein.

534. Was ist der grösste Unterschied zwischen dir und deinem Partner?
Er ist ein Mann und ich bin eine Frau.

535. Wo isst du zu Hause am liebsten?
Auf dem Sofa.

536. Wenn alles möglich wäre: Welches Tier hättet du gern als Haustier?
Ich möchte kein Haustier haben, Tiere sollten ausschließlich in der Natur leben.

537. Auf welche Frage wusstest du in letzter Zeit keine Antwort?
Auf die Frage „Woher wissen Sie das?“.

538. Was ist in deinen Augen die grossartigste Erfindung?
Der Buchdruck dicht gefolgt von Käsekuchen.

539. Wenn du emigrieren müsstet: In welches Land würdest du auswandern?
Wenn ich müsste… Schwere Frage, die ich nicht beantworten kann. Wenn es soweit ist, werde ich mir dazu Gedanken machen. Wenn sich alles so weiterentwickelt, lautet die Frage eher „Wer würde mich überhaupt aufnehmen und will ich dahin?“.

540. Nach welchen Kriterien suchst du einen Film aus?
Ich wünschte mir, es würde mehr Filme geben, die ich lustig finde. Gibt es aber nicht. Ich schaue keine Liebesfilme, keine Horrorfilme, keine Komödien. Ich mag Thriller, Science Fiction und Dramen. Ach, Western mag ich auch, gibt es aber leider auch nur wenige gute, die neu rauskommen.